Bezirk
de

Wiederaufnahme Gottesdienste

2020-05-25

Liebe Freunde und Interessierte der EMK in Thun und Heiligenschwendi

Wie Sie den Medien entnehmen konnten, hat der Bundesrat früher als erwartet erste Lockerungen für kirchliche Anlässe beschlossen. Im Rahmenschutzkonzept «Wiederaufnahme von Gottesdiensten und religiösen Zusammenkünften» des BAG werden Eckwerte für die Durchführung von Gottesdiensten ab dem 28. Mai 2020 benennt:

> Es besteht keine fixe Begrenzung der Teilnehmendenzahl; grosse Besucherzahlen seien zu vermeiden, es ist mit einem Platzbedarf von 4 m2 pro Person zu rechnen (Richtmass).

> Die weiteren Bestimmungen des Rahmenkonzepts zu den Hygiene- und Abstandsregeln decken sich weitestgehend mit dem «Schutzkonzept für kirchliche Veranstaltungen der EMK», ausser dass

– auf den Gemeindegesang, auf die Feier des Abendmahls sowie Essen und Trinken im gemeinschaftlichen Miteinander im Rahmen des Gemeindelebens vorerst verzichtet werden soll,

– Taufen und Trauungen nach Möglichkeit verschoben werden sollen sowie

– die Kontaktdaten der Teilnehmenden aufzunehmen und während 14 Tagen aufzubewahren sind.

– Es dürfen nur gut belüftbare Räume genutzt werden.

– Das Veranstaltungsverbot wurde noch nicht generell aufgehoben, deshalb sind Menschenansammlungen vor und nach den Veranstaltungen zu vermeiden.

Wir freuen uns, dass es nun wieder möglich ist, – wenn auch unter Einschränkungen – Gottesdienst zu feiern. Nach wie vor gilt:

> strikte Befolgung der Hygiene- und Schutzmassnahmen

> sich so gut wie möglich vor einer Ansteckung zu schützen

> erkrankte Personen und Personen, welche mit einer erkrankten Person in einem Haushalt leben oder engen Kontakt hatten, bleiben zu Hause und halten sich an die Anweisungen von Arzt und Behörden

Das wird für die einen – ob sie zu einer Risikogruppe gehören oder nicht – weiterhin heissen, dass sie kirchliche Angebote statt durch physische Teilnahme über andere Kanäle in Anspruch nehmen. Es gilt, ihren Wunsch ernst und auf sie Rücksicht zu nehmen. Wir stehen alle in der Pflicht, mit diesen Personen in Kontakt zu bleiben und sie christliche Gemeinschaft und Verbundenheit spüren zu lassen.

Das Programm der EMK Gemeinde Thun und der EMK Gemeinde Heiligenschwendi entnehmen Sie bitte dem verlinkten PDF. Es ist momentan nur für die Dauer von drei Wochen abgebildet, so dass wir die Gelegenheit haben, allfällige Anpassungen aufgrund von erwarteten Beschlüssen vorzunehmen und die Gemeinden zeitnah zu informieren.

Die Kapellen in Thun und Heiligenschwendi werden dahingehend eingerichtet, dass sie den vorgegebenen Richtlinien entsprechen. Um z. B. die Abstandsregeln einhalten zu können, werden Stuhlreihen aus dem Gottesdienstraum entfernt. Sollte das eingeschränkte Platzangebot dadurch nicht für die Anzahl Gottesdienstbesuchende reichen, sind Ausweichszenarien angedacht. Wir bitten hierzu die Gemeindeglieder, nach Möglichkeit auf bezirksübergreifende Gottesdienstbesuche zu verzichten.

Sollte der Bundesrat neue Beschlüsse fassen, welche die kirchlichen Veranstaltungen betreffen, werden wir Sie selbstverständlich wieder informieren. (MaB/CZu)